Lübbenau: Nachdem ein Syrer zweimal randalierte geht es ab in die Psychiatrie!

Lübbenau

 

Bereits in den Morgenstunden des Dienstag riefen mehrere Lübbenauer Bürger aus der Geschwister-Scholl-Straße bei der Polizei wegen eines
randalierenden Mannes an. Letztlich konnte hierbei ein 38-Jähriger aus Syrien festgestellt werden. Dieser erhielt von den Beamten einen Platzverweis. Gegen 09:25 Uhr bat das Ordnungsamt Lübbenau um Amtshilfe, weil dort derselbe Mann beim Einwohnermeldeamt erneut randalierte, lautstark herumschrie und die Mitarbeiter beschimpfte. Durch die Polizeibeamten wurde er daraufhin zum Polizeiposten gebracht. Auch dort änderte sich sein Gesamtverhalten nicht, so das ein Notarzt hinzugerufen werden musste. In der weiteren Folge musste der stark psychisch auffällige Syrer in eine Spezialklinik eingewiesen werden.