#Magdeburg: 23-jähriger #Mann #stört #Polizeikontrolle, zeigt “#Stinkefinger” und #leistet #Widerstand!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

 

Magdeburg  – Am Sonntag, dem 07. Januar 2018 führten Bundespolizisten gegen 12.35 Uhr eine polizeiliche Kontrolle auf dem Magdeburger Hauptbahnhof durch. Diese wurde durch einen Mann gestört, indem er sich zwischen die kontrollierenden Bundespolizisten und die Person drängte und sich einmischte. Auf einem durch die Bundespolizisten ausgesprochenen Platzverweis reagierte er zunächst nicht und kam diesen erst nach mehrmaliger Aufforderung nach. Allerdings zeigte er den Bundespolizisten dabei seinen rechten “Stinkefinger”. Aufgrund dieser beleidigenden Geste wollten die Bundespolizisten die Identität des Störenfriedes feststellen. Auch hier weigerte er sich zunächst und wollte sich vor Ort nicht ausweisen. Auf dem Weg zur Dienststelle widersetzte er sich den Weisungen der Bundespolizisten und wehrte sich, indem er sich fallen ließ und sich gegen die polizeilichen Maßnahmen sperrte. Danach entschloss er sich, seine Personalien bekannt zu geben. Den 23-Jährigen erwarten nun Strafanzeigen wegen Beleidigung sowie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*