Mainz-Bischofsheim: Kupferkabel im Wert von 180.000 Euro entwendet!

 

Die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main ermittelt gegen nach unbekannte Täter, die im Außenbereich des Bahnhofes Mainz-Bischofsheim Kupferkabel im Wert von etwa 180.000 Euro entwendet haben.

Nach bisherigen Ermittlungen hatten die Täter insgesamt etwa 25 Tonnen Kupferkabel von 11 Kabelrollen abgerollt, durchtrennt und anschließend abtransportiert.

Das Kabel war seit Anfang November dort gelagert, um es an einer Baustelle im Bahnhofsbereich zu verbauen.

Ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn AG hatte den Diebstahl am 15. Dezember festgestellt und die Bundespolizei verständigt.

Zu den laufenden Ermittlungen sucht die Bundespolizei nach Zeugen.

Personen die im Bahnhofsbereich von Mainz Bischofsheim Beobachtungen gemacht haben, die in Verbindung mit dem Diebstahl stehen könnten, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 069/130145 1103 bei der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main zu melden.

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main