Regen: Mann von Spezialeinsatzkräften festgenommen – in Bezirksklinikum eingeliefert

Regen

Psychiatrie
Psychiatrie

 

REGEN. Am Montag (15.10.2018) wurde ein Mann von Spezialkräften der Polizei in seiner Wohnung festgenommen und im Anschluss in ein Bezirksklinikum eingeliefert.

 

Am Montag gegen 01:30 Uhr wurde der Polizei bekannt, dass sich ein 34-Jähriger aus Regen, offensichtlich aufgrund Beziehungsproblemen, in einer psychischen Ausnahmesituation befindet und nicht ausgeschlossen werden kann, dass er eine Gefahr für sich und andere Personen darstellt. Zudem wurde der Polizei mitgeteilt, dass der Mann im Besitz von Schusswaffen sein solle.

Aus diesem Grund wurden Spezialeinsatzkräfte des Polizeipräsidiums München und besonders geschulte Beamte des Polizeipräsidiums Niederbayern angefordert. In den frühen Morgenstunden drangen die Spezialeinsatzkräfte aus München in die Wohnung des Mannes ein und konnten ihn widerstandlos festnehmen. Bei der Wohnungsdurchsuchung wurden 4 erlaubnisfreie Schusswaffen aufgefunden und sichergestellt.

Bei dem Einsatz wurden keine Personen verletzt.

Der 34-Jährige wurde im Anschluss zur ärztlichen Behandlung in ein Bezirksklinikum eingeliefert.

Veröffentlicht am 15.10.2018, 10.16 Uhr