Mannheim: 2 Araber begehen dreisten Diebstahl aus Rettungswagen!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Mannheim  – Im Rahmen eines Rettungseinsatzes im Luisenring, am Kurpfalzkreisel, wurde eine Sanitäterin des ASB dreist bestohlen. Während sie sich zusammen mit ihrer Kollegin im hinteren Bereich des Rettungswagens befand und eine hilflose Person versorgte, öffnete ein bislang unbekannter Täter die Beifahrertür des Wagens und entwendete den Rucksack der Frau. Der Vorgang konnte von einer Zeugin beobachtet werden. Der Tatverdächtige soll ca. 16-18 Jahre alt und 170 cm groß gewesen sein. Zur Tatzeit trug er eine metallgrüne Jacke. Außerdem beschreibt die Zeugin einen 16-18-jährigen Begleiter des jungen Mannes, der ebenfalls ca. 170 cm groß und seine Haare zu auffällig nach oben gebundenen Dreadlocks getragen haben soll. Er war mit einer roten Jacke bekleidet. Die Beiden wiesen ein arabisches Erscheinungsbild auf. Der gestohlene Rucksack wurde kurze Zeit später in der Unterführung des Kurpfalzkreisels aufgefunden und der Geschädigten übergeben. Entwendet wurde nichts. Zeugen, die ebenfalls Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zu den Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mannheim-Innenstadt (Tel.: 0621 12580) zu melden.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*