Mannheim: Bei einem Brand in einer Asylunterkunft entstand ein Sachschaden von ca. 50.000 Euro

 

 

Mannheim  – Ein Brand in der Erstaufnahmeeinrichtung Mannheim in der Industriestraße 6a-8 wurde am 06.07.2017 um 02:45 Uhr über Notruf gemeldet. Beim Eintreffen der Rettungskräfte stand ein Zimmer im 3. OG im Vollbrand. Die Bewohner der Unterkunft waren zu diesem Zeitpunkt bereits aus dem Gebäude evakuiert. Dabei erlitt eine Person leichte Verletzungen am Fuß und wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Das Feuer konnte durch die Berufsfeuerwehr Mannheim rasch gelöscht werden. Bei dem Brand entstand ein Sachschaden von ca. 50.000 Euro. Die Ursache des Feuerausbruches ist bislang unklar und die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Kommentar hinterlassen