#Mannheim: Betrunkener 19-Jähriger verletzt 50-Jährigen vor Bar mit #Messer – bei Fahndung #festgenommen!

Am Dienstagmorgen um 3.40 Uhr zog ein 19-jähriger Heranwachsender vor einer Bar in den S-Quadraten ein Messer und verletzte einen 50-Jährigen am Arm und am Oberschenkel mit oberflächlichen Messerstichen, anschließend flüchtete er vom Tatort. Im Rahmen der Fahndung konnte der Tatverdächtige auf Höhe der Haltestelle „Alter Meßplatz“ erkannt und festgenommen werden. Das Opfer wurde mit einem Rettungswagen zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Nach den bisherigen Ermittlungen hatte der 19-Jährige in der Bar herumgepöbelt und war des Lokals verwiesen worden. Kurze Zeit später kehrte er zurück und wollte wieder in die Bar. Als sich ihm der 50-Jährige in den Weg stellte, kam es zu den Messerstichen. Ein Alkoholtest auf dem Revier ergab einen Wert von über 1,7 Promille. Nach der erkennungsdienstlichen Behandlung verblieb der Tatverdächtige bis zur Erlangungen der Nüchternheit im Polizeigewahrsam.

Polizeipräsidium Mannheim