#Mannheim: 44-Jähriger von 15-köpfiger #Multikulti #Personengruppe #beraubt!

 

Mannheim-Neckarstadt  – Am Freitagabend um 23 Uhr war ein 44-Jähriger in der Elfenstraße spazieren, als er an der Ecke zur Mittelstraße auf eine etwa 15-köpfige Personengruppe traf. Ein Unbekanter aus der Gruppe fragte zunächst nach Feuer und versuchte dann unvermittelt, dem Überraschten sein Handy aus der Hand zu reißen. Nachdem dies misslang, da das Handy noch mit einem Kabel an einer Powerbank angeschlossen war, entriss der Täter dem Geschädigten eine silberne Armbanduhr im Wert von etwa 30 Euro vom Handgelenk. Der Geschädigte blieb hierbei unverletzt. Die gesamte Gruppe, in welcher auch vier weibliche Personen dabei waren, flüchtete dan zu Fuß über die Mittelstraße in unbekannte Richtung. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Circa 20 Jahre alt, etwa 1, 80 m groß, geschätzte 55 kg schwer, evtl. italienischer Abstammung, schwarze Haare, bekleidet mit einer schwarz-blau karierten Jacke. Bei den anderen Personen soll es sich um türkisch- oder bulgarischstämmige Personen handeln. Zeugen werden gebeten, sich telefonisch unter 0621 / 174 – 4444 beim Kriminaldauerdienst zu melden.

Kommentar hinterlassen