Marl: Drei maskierte Männer überfallen Kiosk mit Schusswaffe!

Recklinghausen

Foto by: Screenshot Polizei Recklinghausen NRW
Foto by: Screenshot Polizei Recklinghausen NRW

 

 

Auf dem Merkelheider Weg ist am Dienstag, gegen 18.30 Uhr, ein Kiosk überfallen worden. Drei maskierte Täter kamen in den Verkaufsraum und bedrohten mit einer Schusswaffe die 47-jährige Angestellte und zwei Zeugen, die ebenfalls im Kiosk waren. Sie verlangten von den Zeugen, sich auf den Boden zu legen und forderten die Angestellte auf, die Kasse zu öffnen. Anschließend nahm einer der Räuber Bargeld heraus. Drei weitere Personen, die in einem Hinterzimmer des Kiosk waren, wurden auf den Überfall aufmerksam, kamen heraus und konnten die Täter verscheuchten. Dabei wurde allerdings ein 37-Jähriger aus Marl leicht verletzt. Die Räuber liefen in Richtung A52 davon. Bei den Tätern handelt es sich um drei Männer. Einer konnte näher beschrieben werden: etwa 1,80m groß, bekleidet mit einer schwarzer Hose, einer schwarzer Jacke, maskiert mit heller Maske – ähnlich der „Scream“- Maske, sprach deutsch mit Akzent, bewaffnet mit einer silbernen Schusswaffe. Die beiden Mittäter sollen ähnlich ausgesehen haben. Einer hatte ein kleines Beil dabei. Hinweise nimmt das Regionalkommissariat in Marl unter Tel. 0800/2361 111 entgegen.

Polizeipräsidium Recklinghausen