Marsberg: Trunkenheitsfahrt mit Widerstand gegen Polizeibeamte und Ingewahrsamnahme

Marsberg

 

Am Samstag, 00:18 Uhr, befuhr ein 46-jähriger Pkw-Fahrer aus Bad Arolsen die Flessinghauser Straße. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde bei dem Mann Alkoholgeruch festgestellt. Ein Alco-Vortest ergab den Wert von 1,72 Promille. Zur Durchführung der Blutentnahme weigerte sich der 46-Jährige im Krankenhaus, den Arm zu strecken. Erst durch einfache körperliche Gewalt konnte die Maßnahme vollzogen werden. Hierbei leistete der Beschuldigte durch Greifen an die Arme der Einsatzkräfte Widerstand und verletzte einen Polizeibeamten leicht. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde der 46-Jährige in Gewahrsam genommen und nach Ausnüchterung entlassen. (PK)

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis