Meerbusch: Mehrere Autos beschädigt und danach ab in die Psychiatrie!

 

Meerbusch  – Am Donnerstagabend (17.08.), gegen 19:00 Uhr, informierten Passanten über Notruf die Polizei, weil ein bis dato unbekannter Mann an der Meerbuscher Straße augenscheinlich geparkte Autos demolieren soll. Tatsächlich entdeckten die Beamten auch zwei Fahrzeuge, an denen unter anderem die Außenspiegel beschädigt waren. Ordnungshüter konnten den offenbar verwirrten Tatverdächtigen wenig später stellen und in Gewahrsam nehmen.

Das auffällige Verhalten des 26-jährigen Mannes führte dazu, dass er nach entsprechender Untersuchung durch einen Arzt und in Absprache mit einem Mitarbeiter des Ordnungsamtes in eine psychiatrische Fachklinik eingewiesen wurde. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Kommentar hinterlassen