Messer-Report aus #Erfurt: Gewaltstraftat mit #Messer im Stadtpark!

Nach bisherigen Erkenntnisses kam es am heutigen Abend im Erfurter Stadtpark zu einer Bedrohung zwischen zwei männlichen Personen. In der weiteren Folge zog der 35-jährige Täter ein Messer und verletzt den Geschädigten hiermit am linken Unterarm. Anschließend flüchtete der 17-jährige Verletzte in den Erfurter Hauptbahnhof, wobei ihm der Täter mit dem Messer in der Hand folgte. Die Vorgehensweise des Täters führte zu einer Beunruhigung der Besucher des Erfurter Hauptbahnhofes und einer entsprechenden Anzahl an Notrufen. Der polizeibekannte Täter konnte nach erheblichen Widerstandshandlungen festgenommen und der psychiatrischen Abteilung eines Erfurter Krankenhauses zugeführt werden. Die Kriminalpolizei Erfurt hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.(PH)

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt