#Messer-#Report aus Mainz: #Bundespolizeirevier #Mainz mit Messer bedroht!

Messer-Report

Gegen 6.30 Uhr hantierte heute Morgen ein Mann mit einem Messer vor der Wache der Bundespolizei in Mainz. Er hielt das etwa 20 cm lange Küchenmesser mehrfach in die Überwachungskamera am Eingang des Reviers. Mit zwei Teams und unter größter Vorsicht näherten sich die Bundespolizisten dem Mann und überredete ihn das Messer abzulegen, sodass er anschließend gefesselt werden konnte. Bei der Feststellung seiner Identität im Revier stellte sich heraus, dass der Mann bereits am vergangenen Wochenende aufgefallen war. Am Samstag, den 7. April klingelte er bei der Bundespolizei und entkleidete sich anschließend vor der Dienststelle. Sonntags sprach er aufgeregt in seiner Landessprache in die Freisprechanlage am Wacheneingang und verschwand sogleich wieder. Den Mann erwartet eine Anzeige wegen Führens eines Messers.

Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern