#Messer-#Report aus #Rendsburg: Junge Frau wird bei #Familienstreit mit #Messer schwer #verletzt

Messer-Report

In der vergangenen Nacht, 13.04.2018, kam es in Rendsburg, in einem Mehrfamilienhaus im Kampenweg, zu einem Familienstreit, bei dem eine junge Frau schwer verletzt wurde. Die Polizei nahm den tatverdächtigen Ehemann noch am Tatort fest. Ein Rettungswagen brachte die mit einem Messer schwer verletzte Frau in ein Krankenhaus.Gegen 01:30 Uhr wandte sich eine 22-Jährige hilfesuchend an einen Nachbarn. Sie sei zuvor von ihrem Lebensgefährten mit einem Messer angegriffen und verletzt worden. Der Nachbar alarmierte sofort die Polizei und den Rettungsdienst.Der 26-jährige tatverdächtige Ehemann konnte von den eingesetzten Polizeibeamten vor der gemeinsamen Wohnung widerstandslos festgenommen werden. Dort befanden sich zum Zeitpunkt der Tatausführung auch noch die beiden gemeinsamen Kleinkinder, die unverletzt blieben.Ein Rettungswagen brachte die schwer verletzte 22-Jährige mit mehreren Schnitt- und Stichverletzungen in ein Krankenhaus. Lebensgefahr bestand nicht. Die Kinder wurden in Obhut genommen.Das Kommissariat 1 der Bezirkskriminalinspektion Kiel hat die Ermittlungen übernommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel soll der tatverdächtige 26-Jährige noch am heutigen Nachmittag einem Haftrichter am Amtsgericht Kiel vorgeführt werden.
Polizeidirektion Kiel

Der 26-Jährige, der dringend tatverdächtig ist, in der Nacht von Donnerstag auf Freitag seine 22-jährige Ehefrau mit einem Messer schwer verletzt zu haben, wurde in den Abendstunden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel einem Haftrichter am Amtsgericht Kiel vorgeführt.

Dieser erließ wegen des Verdachts des versuchten Mordes Untersuchungshaftbefehl. Der Mann wurde im Anschluss einer Justizvollzugsanstalt zugeführt.

Polizeidirektion Kiel