Messer-Report aus Wolfsburg: Südosteuropäer droht mit Messer, WVG-Busfahrer Kopf abzuschneiden!

Wolfsburg

Wolfsburg

 

Am 28.07.2018 gegen 18:45h wurde der hiesigen Dienstelle die Bedrohung mit einem Meser zum Nachteil eines WVG-Busfahrers gemeldet. Unmittelbar darauf wurde durch die eingesetzte Funkstreifenbesatzung das 30-jährige Opfer in der Porschestraße am ZOB angetroffen. Der Busfahrer teilte mit, dass er soeben von einem unbekannten Täter bedroht wurde mit u.a. den Worten „beim nächsten Mal steche ich dich ab“. Der Täter habe dabei ein 8-10 cm langes Messer aus der Hose gezogen. Der Busfahrer teilt weiter mit, dass der Beschuldigte gegen 14:15 h den Bus in Detmerode verpasst habe und daraufhin den Mittelfinger gezeigt habe. Beim Einstieg um kurz nach 18:00 h am Kaufhof habe der Täter den Fahrer übelst beleidigt und gedroht beim nächsten Mal den Kopf ab zu schneiden. Als Beschreibung wurde geaagt, dass es sich um eine ca. 20 Jahre alte männliche Person mit südosteuropäischem Aussehen handeln solle, die eine hagere Gestalt von 180 cm Größe habe und ein helles Cap getragen habe. Die Person habe sich in den Bereich Bahnhofpassage entfernt; eine dort sofort durchgeführte Fahndung brachte keinen Erfolg.

Polizei Wolfsburg
Leitstelle