Mömbris: Raubüberfall auf Spielothek – Täter bedrohen Angestellte mit Pistole

Mömbris

Polizei-Bayern
Polizei-Bayern

 

MÖMBRIS – OT SCHIMBORN, LKR. ASCHAFFENBURG . In der Nacht von Sonntag auf Montag überfielen zwei Unbekannte eine Spielothek. Einer der Täter bedrohte die Angestellte mit einer Pistole und forderte die Herausgabe von Bargeld. Anschließend konnten die Täter unerkannt mit mehreren hundert Euro Bargeld flüchten. Die Aschaffenburger Kripo übernahm noch in der Nacht die weiteren Ermittlungen von der Polizei Alzenau.

 

Die Angestellte befand sich noch mit einem weiteren Gast in der Spielothek in der Kahlgrundstraße, als die mit Skimasken verkleideten Täter gegen 02:50 Uhr die Räumlichkeiten betraten. Sie gingen zielstrebig auf die 57-Jährige zu, bedrohten sie mit einer Pistole und einem Messer sowie einem stockähnlichen Gegenstand und forderten die Herausgabe des Bargeldes. Nachdem ihnen die Angestellte mehrere hundert Euro Bargeld übergeben hatte, flüchteten die Täter dem Ermittlungsstand nach in einem dunklen Pkw in Richtung Feldkahler Berg.

Von den Tätern liegt folgende Beschreibung vor:

 

Täter 1:

  • männlich
  • der Stimme nach zwischen 20 – 30 Jahre alt
  • bekleidet mit einem grünen Parka, einer schwarzen Jogginghose und schwarz-roten Handschuhen der Marke Engelbert Strauss
  • bewaffnet mit einer Pistole

 

Täter 2:

  • graue Jacke mit Kapuze
  • bewaffnet mit einem Messer und einem stockähnlichen Gegenstand

 

Die sofort eingeleitete Fahndung der Polizeiinspektion Alzenau, mit Unterstützung benachbarter Dienststellen, führte bislang nicht zur Ergreifung der Täter. Noch in der Nacht übernahm die Kripo Aschaffenburg die weiteren Ermittlungen und setzt zur Aufklärung der Tat auch auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Wer verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Umfeld der Spielothek in der Kahlgrundstraße gesehen hat oder Hinweise zur Identität der Täter geben kann, wird gebeten, sich bei der Kripo unter Tel. 06021/857-1732 zu melden.