München: Schwuler Exhibitionist onaniert in Herrentoilette und wird handgreiflich!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Ein 29-jähriger Münchner befand sich am Samstag, 22.07.2017, gegen 19.20 Uhr, in der Toilettenanlage im Sperrengeschoss der U-Bahnhaltestelle Fraunhoferstraße. Dort stellte sich ein Unbekannter direkt neben ihn, suchte Blickkontakt, öffnete die Hose und begann zu onanieren.

Der 29-Jährige verließ die Toilettenanlage und stellte sich an den U-Bahnabgang. Der Exhibitionist folgte ihm und versuchte ihn unvermittelt drei- bis viermal mit der Faust ins Gesicht zu schlagen. Die Schläge konnten durch den 29-Jährigen abgewehrt werden. Durch laute Schreie brachte er den Angreifer dazu zu fliehen.

Eine Sofortfahndung durch die von ihm verständigte Polizei verlief negativ.

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 180 cm groß, ca. 45 Jahre alt, kräftige, dicke Figur, sprach deutsch mit Akzent, bekleidet mit einem weißen Hemd und einer Jeanshose.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*