Nach #Auseinandersetzung mit #Messer und #Schusswaffe wird 23-Jähriger #festgenommen!

 

Einhausen  – Ein 23 Jahre alter Mann wurde bei einem Polizeieinsatz am Dienstagabend (13.02.) vorläufig festgenommen und musste die Nacht in einer Zelle verbringen. Nach ersten Erkenntnissen hatte er eine 20-Jährige gegen 20.30 Uhr in einer Wohnung im Ortsteil Klein-Hausen mit einem Messer verletzt. Zudem soll er sie sowie zwei weitere anwesende Personen anschließend mit einer Schreckschusspistole bedroht haben. Der Auseinandersetzung waren laut Zeugenaussagen zunächst verbale Streitigkeiten zwischen den Beteiligten vorausgegangen. Der 23-Jährige konnte nach Eintreffen der alarmierten Polizisten noch in seinem Anwesen festgenommen werden. Ein anschließend durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,3 Promille, weshalb eine Blutentnahme auf der Wache folgte. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung stellten die Streifenbeamten unter anderem Schreckschusswaffen, mehrere Messer sowie Kleinstmengen Marihuana sicher. Der Festgenommene muss sich jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz strafrechtlich verantworten.

Polizeipräsidium Südhessen