Nach Badeunfall in Rheindürkheim: Zweites vermisstes Mädchen aus Afghanistan tot aufgefunden.

Rheindürkheim

Polizei
Polizei in Rheindürkheim

 

 

Zweitmeldung:

Durch einen Angler wurde am Samstagabend (04.08.18) gegen 23.36 Uhr am rechten Rheinufer, im Bereich der verlängerten Jahnstraße, ein lebloser Körper im Wasser liegend aufgefunden. Weitere Ermittlungen im Laufe des heutigen Vormittags führten zu der traurigen Gewissheit, dass es sich dabei um das zweite, 13-jährige Mädchen handelt, welches nach einem Badeunfall im Bereich Rheindürkheim (RP) vermisst wurde.

 

Polizeipräsidium Südhessen

 

Erstmeldung

Biebesheim – Nun ist es traurige Gewissheit. Das gestern bei einem Badeunfall im Rhein bei Rheindürkheim (RP) untergegangene, neunjährige Mädchen ist tot. Am heutigen Samstag (04.08.2018), um kurz nach 12:00 Uhr sichtete eine Bootsfahrergruppe den leblosen Körper bei Biebesheim (HE) und brachte ihn an Land. Ein Arzt, welcher der Gruppe angehörte, konnte nur noch den Tod feststellen. Das ebenfalls vermisste, elfjährige Mädchen der afghanischen Flüchtlingsfamilie konnte bislang noch nicht gefunden werden. gefertigt: EPHK René Bowitz, PvD PP Südhessen, Tel.: 06151/969-3030

Polizeipräsidium Südhessen

 

 

+++ EILMELDUNG +++ Worms: 2 Flüchtling-Mädchen aus Afghanistan im Rhein untergangen!