“Nationalsozialistische Schmierereien” durch 14-, 15- und 16- Jahren alten Jugendlichen auf dem Friedhof Hagenow


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

 

Hagenow

Am Freitagabend gegen 19:00 Uhr stellten Mitarbeiter des Friedhofes 
in der Heinrich-Heine-Straße in Hagenow eine Sachbeschädigung an 
einer Skulptur fest. Unbekannte hatten eine ca. 3 Meter große 
Christusstatue mit einem Hakenkreuz sowie den Schriftzug "Ich bin 
Adolf" in blauer Farbe beschmiert. An einer angrenzenden Mauer zu 
einer Garage fanden sich ein weites Hakenkreuz sowie die Karikatur 
eines Hitlergesichtes mit der Überschrift "Adolf". 
Durch den feststellenden Mitarbeiter des Friedhofes konnte den 
alarmierten Polizeibeamten des Polizeireviers Hagenow noch ein 
Hinweis auf drei Jugendliche gegeben werden, die kurz zuvor das 
Friedhofsgelände verlassen hatten. 
Auf Grund dieser Beschreibung gelang es den Beamten die drei 
beschriebenen Personen in der Nähe des Friedhofes anzutreffen. Bei 
einer anschließenden Kontrolle der 14-, 15- und 16- Jahren alten 
Jugendlichen wurden Sprühfarben sowie Skizzen zu 
Graffiti-Schmierereien aufgefunden. 
Weiterhin wurden bei einem der nunmehr Tatverdächtigen mehrere 
Tütchen mit Marihuana festgestellt. Ein Test der drei Jugendlichen 
ergab, dass alle unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln standen.
Gegen die drei Jugendlichen wurden Ermittlungsverfahren zum Vorwurf 
des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, 
der Störung der Totenruhe und Sachbeschädigung sowie der Verstöße 
gegen das Betäubungsmittelgesetz aufgenommen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*