Neu-Isenburg: Nach einer Türöffnung Cannabis-Plantage ausgehoben!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

 

Indoorplantage ausgehoben – Neu-Isenburg

(sk) In der Nacht zum Samstag entdeckte die Feuerwehr nach einer Türöffnung eine Cannabis-Plantage. Aufgrund eines Wasserschadens wurde gegen 21 Uhr die Tür zu einer Drei-Zimmer-Wohnung geöffnet, um die Schadensstelle zu lokalisieren. Zum Erstaunen der Feuerwehr und der alarmierten Polizei war die Wohnung in der Frankfurter Straße in eine vollständig ausgestattete Cannabis-Plantage umgebaut worden. Die Einrichtung bestand aus Zelten, Lampen und weiterem Aufzuchtequipment. Insgesamt wurden circa 120 Pflanzen, die teils eine Höhe von etwa 1,20 Metern erreichten und etwa 550 Gramm Marihuana sichergestellt. Aufgrund der nicht vorhandenen Schlafgelegenheit besaßen die vermeintlichen Wohnungsnutzer noch weitere Wohnungen, bei denen nach Anordnung durch die Staatsanwaltschaft Darmstadt ebenfalls durchsucht wurde. In einer der Wohnungen wurde noch eine geringe Menge Kokain aufgefunden und sichergestellt. Die Plantage wurde nach ersten Ermittlungen vermutlich von zwei Männern (27 und 30 Jahre) betrieben. Der jüngere Tatverdächtige wurde bereits vorläufig festgenommen und nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Darmstadt und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen dauern an. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter 069-8098-1234 entgegen.

 

 

 


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*