Neuruppin: Kind aus überhitzten Pkw befreit!

 

 

Eine Zeugin beobachtete gestern gegen 15.50 Uhr, wie ein ca. zweieinhalbjähriges Kind ca. 15 Minuten in einem verschlossenen Pkw saß. Alle Scheiben des Pkw waren verschlossen und ein Erziehungsberechtigter war nicht zugegen. Nachdem die Polizeibeamten vor Ort eintrafen, warteten diese ebenfalls einige Minuten ab. Da das im Fahrzeug sitzende Kind einen dehydrierten Eindruck machte und zudem schweißnasse Haare hatte sowie eine Jacke trug, schlugen die Beamten eine Fahrzeugscheibe ein. Ein hinzugerufener Rettungswagen behandelte den Jungen vor Ort. Kurz darauf traf die 27-jährige Mutter am Fahrzeug ein. Gegen die Mutter wurde ein Strafverfahren wegen der Verletzung der Fürsorge- und Aufsichtspflicht eingeleitet.

Kommentar hinterlassen