#NoGo-Area #Gießen: Zwei #Raubüberfälle mit #Schusswaffen in #wenigen #Stunden!

 

Gießen: Raubüberfall auf Getränkemarkt in der Grünberger Straße

Mehrere Hundert Euro erbeutete ein Unbekannter am Mittwoch, gegen 21.15 Uhr, aus einem Getränkemarkt in der Grünberger Straße. Der Unbekannte hatte den Markt betreten und zunächst zwei Kunden dazu aufgefordert, Markt zu verlassen. Anschließend bedrohte er einen 21 – Jährigen Angestellten mit einer Schusswaffe. Er nahm dann mehrere Hundert Euro aus der Kasse und flüchtete in unbekannte Richtung. Ein bislang unbekannter Zeuge hatte dem Angestellten noch mitgeteilt, dass vor dem Markt möglicherweise eine weitere Person „Schmiere“ gestanden habe. Im Zuge der Fahndung wurden mehrere Personen überprüft. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kripo zu melden. Der Räuber soll etwa 170 Zentimeter groß sein und eine dunkle Hautfarbe haben. Er sprach fließend Deutsch (ohne Akzent) und soll dunkle Kleidung getragen haben. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555.

 

Gießen: Raub auf Postfiliale

Wenige Hundert Euro hat ein Unbekannter am Mittwoch, gegen 17.40 Uhr, aus einer Postfiliale in der Rabenauer Straße in Wieseck entwendet. Der Unbekannte hatte das Geschäft alleine betreten und eine 49 – Jährige Angestellte mit einer Schusswaffe bedroht. Er ließ sich Bargeldgeld aushändigen und verschwand danach zu Fuß in Richtung Friedrich-Ebert-Schule. Der Räuber soll etwa 175 Zentimeter groß, schlank und zwischen 20 und 25 Jahre alt sein. Der Täter soll helle Haut haben und neben einem dunklen Kapuzenpulli eine dunkelblaue Daunenjacke sowie eine graue Jogginghose sowie schwarzweiße Turnschuhe getragen haben. Auch in diesem Fall sucht die Gießener Kripo dringend Zeugen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555.