Intensivtäter in Haft – Verdacht des Bandendiebstahls „Karriere“ startete schon mit 11 Jahren!

 

Aachen, Düren  – Die Bundespolizeiinspektion Aachen konnte heute Morgen einen 23-jährigen Wiederholungstäter aus dem Raum Düren in Haft nehmen. Die Staatanwaltschaft wirft dem türkischen Staatsangehörigen vor, gemeinsam mit mehreren Bandenmitgliedern zahlreiche Diebstahl- und Einbruchsdelikte begangen zu haben. In einen Zeitraum von 14 Tagen wird ihm an fast jedem Tag eine Tat zur Last gelegt. Die Aufzeichnungen seiner „Karriere“ beginnen bereits im Alter von 11 Jahren mit zahlreichen Diebstahldelikten. Später kommen Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz, räuberische Erpressung und Wohnungseinbruchsdiebstahl hinzu. Alleine im Jahr 2011 wurden 17 eigenständige Delikte aktenkundig. Zu diesem Zeitpunkt war der junge Mann noch nicht volljährig. Das Amtsgericht Aachen hat jetzt Untersuchungshaft angeordnet.