Oberhausen: Rettungswagenbesatzung wird von drei Türken angespuckt

Rettung
Rettung

 

Heute am 03.03.2019 gegen 12:00 ist ein 32jähriger von drei unbekannten männlichen Tätern geschlagen worden, dabei wurde er leicht verletzt. Die Täter flüchteten anschließend fußläufig von der Styrumer Straße in Richtung Hermann-Albertz-Straße. Eine Rettungswagenbesatzung behandelte den 32jährigen. Während der Behandlung spuckte dieser ei-nem Sanitäter blutigen Speichel ins Gesicht. Anzeige gegen den 32jährigen wurde erstattet.

Die Täter sollen türkischen Migrationshintergrund haben und werden wie folgt beschrieben: 1. 25-30 Jahre alt, circa 1,80 m, groß, schwarze Haare, Dreitagebart, schwarze Kleidung 2. 25-30 Jahre alt, circa 1,70 m groß, schwarze Kappe, schwarze Jacke mit roten Ärmeln, graue Jeans, graue Sneaker 3. circa 50 Jahre alt, 1,65 m groß, graue Mütze, graues Oberteil (Wollpullover) blauen Jeans. Hinweise an die Polizei Oberhausen unter 0208 826-0 oder poststelle.oberhausen@polizei.nrw.de.

Polizeipräsidium Oberhausen