#Oberursel: #Rentnerin durch #Hundebisse verletzt! #Polizei #erschießt bissigen #Hund!


Urheber: chalabala / 123RF Standard-Bild
Urheber: chalabala / 123RF Standard-Bild

 

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Wiesbaden  – Oberursel, Karl-Herrmann-Flach-Straße, Mittwoch, 10.01.2018, 17:00 Uhr

(He)Heute Abend wurde in Oberursel eine 84-jährige Frau von einem freilaufenden Hund angegriffen und hierbei so verletzt, dass sie zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Die Dame war gegen 17:00 Uhr mit ihrem eigenen, angeleinten Hund im Bereich einer Kleingartenanlage in der Karl-Herrmann-Flach-Straße unterwegs, als der fremde Hund plötzlich sie und auch ihren Hund angegriffen habe. Hierbei habe der ihr unbekannte Hund immer wieder ihren kleinen Hund gebissen und als die 84-Jährige dies verhindern wollte, auch sie verletzt. Den eintreffenden Polizeibeamten gegenüber verhielt sich das Tier ebenfalls sofort aggressiv. Die Einsatzkräfte versuchten zunächst den Angriff mit einem Schlagstock abzuwehren. Das Tier setzte seine Angriffe jedoch weiter fort und musste schlussendlich erschossen werden. Der Hund der verletzten Dame befindet sich schwerverletzt in einer Tierklinik. Bei dem angreifenden Hund handelt es sich um einen schwarz / weißen Hütehund mit einer Schulterhöhe von circa 70 cm. Ermittlungen bezüglich des Hundehalters verliefen bis dato ergebnislos. Wer Hinweise auf den unbekannten Hundebesitzer geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizeistation Oberursel unter der Rufnummer (06171) 62400 zu melden.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*