#Österreichs #neue #Regierung: #Widerstand gegen „#Islamisierung“?

Photo by VIPevent

 

von Soeren Kern  •  20. Dezember 2017

In Österreich haben die Österreichische Volkspartei (ÖVP), die sich gegen Einwanderung richtet, und die Anti-Establishment-Partei Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ) sich auf die Bildung einer Regierung geeinigt, die das Land in den nächsten fünf Jahren führen wird. Das wegweisende politische Bündnis, das am 18. Dezember vereidigt worden ist, schickt sich an, Österreich an die Spitze des westeuropäischen Widerstands gegen die Masseneinwanderung aus der muslimischen Welt zu katapultieren.

Der neue Bundeskanzler, 31, der die österreichischen Nationalratswahlen am 15. Oktober mit dem Versprechen gewonnen hatte, die illegale Einwanderung zu stoppen, wird gemeinsam mit dem FPÖ-Vorsitzenden Heinz-Christian Strache, 48, regieren, der vor der „Islamisierung“ Österreichs im Zuge der Massenmigration gewarnt hat. Laut dem Koalitionsabkommen wird Strache Vizekanzler, zudem wird die FPÖ das Verteidigungs-, das Innen- und das Außenministerium übernehmen.

Weiterlesen: https://de.gatestoneinstitute.org/