Offenburg: Mann aus Somalia ohne Fahrkarte wird nach Italien abgeschoben!

Offenburg

Foto by: Screenshot Twitter Bundespolizei
Foto by: Screenshot Twitter Bundespolizei

Am 05. Dezember konnte ein 24-jähriger somalischer Staatsangehöriger bei der Fahrscheinkontrolle in einem Regionalzug kein Ticket vorzeigen und versuchte bei der Ankunft des Zuges im Bahnhof Offenburg zu flüchten. Beamten der Bundespolizei gelang es aber, ihn nach kurzer Verfolgung zu stellen. Hierbei leistete er erheblichen Widerstand und widersetzte sich den polizeilichen Maßnahmen. Recherchen ergaben, dass gegen den polizeibekannten Mann ein Einreiseverbot für Deutschland besteht, nachdem er bereits im November 2018 von Deutschland nach Italien abgeschoben wurde. Nach Abschluss der strafprozessualen Maßnahmen wurde er am Abend des 05. Dezember erneut über den Flughafen Frankfurt/Main nach Italien abgeschoben. Zusätzlich erhält er Anzeigen wegen Erschleichen von Leistungen, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und wegen dem Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz.

Bundespolizeiinspektion Offenburg