Offener Brief an den deutschen Bundespräsidenten in Facebook?

By behoerdenstress13

germany-518638_640

Offener Brief an den deutschen Bundespräsidenten

Sehr geehrter Herr Bundespräsident Gauck,
es ist für Sie als Nächstenliebe predigenden Geistlichen sicher nicht einfach, seinem Amt gerecht zu werden, wo doch so schwere Zeiten sind.
Ich bedauere Sie sehr, Herr Bundespräsident, für Ihren Gang durch diese harten Zeiten.


Während tausende und abertausende Flüchtlinge nach Europa strömen, um ihr Leben kämpfen in kleinen Booten, die man besser Nussschalen nennen sollte, wird offenkundig, daß namhafte Personen der Politik wussten, daß Deutschland und Teile derer ansässigen Unternehmen durch gewissenlose Geheimdienstler an das Ausland VERRATEN wurden.


Hochverrat nennt man das !! Ein Offizialdelikt ist das. Der Generalbundesanwalt muss ermitteln !


Dann erfahren Sie über das ARD , daß der Verfassungsschutz mittels seiner Finanzen (Steuergelder) erst die Grundlage geschaffen hat, die NPD zu züchten, in der man haarlose Intelligenzverweigerer zu einem Feindbild aufbaut und zu Straftaten überredet.


Von deutschem Boden werden eindeutig grundgesetzwidrig Panzer nach Mali und Drohnen nach Afghanistan zum Töten von Menschen geschickt. Verfassungswidrig würde ich gerne sagen, aber wir haben keine vom Volk gewählte Verfassung.

Politiker beschließen einstimmig eine Diätenerhöhung, die Sie in einem Anflug von Ehre in der Unterschrift verweigern wollen. Nach einer gewissen Bedenkzeit, in der Sie, wie böse Zungen behaupten, in den Senkel gestellt wurden, unterschrieben Sie doch.

Sie regieren ein Land, welches beim Europäischen Gerichtshof durch die Anzahl der Klagen gegen Deutschland als Arbeitsbeschaffungsmaßnahme allererster Güte bekannt ist.

Menschen flüchten seit Jahren aus Deutschland, weil sie in der Not von Verfolgung und trotz der Artikel 6 und Artikel 13 der EMRK kein Recht auf faire Verhandlung und wirksame Beschwerde sogar in Sippenhaft verfolgt werden. Deutsche im Kirchenasyl in Frankreich 70 Jahre nach dem 2. Weltkrieg und gleichzeitig erhält der aus Griechenland stammende Prof.Dr.Aris Christidis, Träger des Fritz-Bauer-Preises die Ehre, vor dem Europa-Parlament eine Redezeit eingeräumt, bei der er in französischer Sprache auf Verbrechen hinweist, welche derzeit die deutschen Jugendämter, oder wie es Rechtsanwalt Saschenbrecker nennt, Neubeelterungsbehörden, begangen werden.

Ich bitte Sie, sehr geehrter Herr Bundespräsident, bleiben Sie in Ihrem Amt. Es ist zwar unwichtig, aber Sie ersparen dem Bürger zu Ihrem „Ehrensold“, den Sie nach Abdankung erhalten, die Kosten für die nächste machtlose Persönlichkeit.
Ich danke Ihnen.

Und bitte, nehmen Sie meine Klage bei der EMRK in Strasbourg nicht persönlich. Sie ist gegen die Machthaber in Deutschland, nicht gegen Sie.

Arne Karl Fellner
Flüchtling in Frankreich

Einsortiert unter:Bayerische Landtag, Bayern, Bayernsumpf, Befangenheit, behoerdenstress, Betrug, Betrugsverdacht, Brief, Bundespräsident, CDU, CSU, CSU-Skandal, CSU-Sumpf, Demokratie, Demokratur, Deutschland, Die Anstalt, Die Richter und ihre Denker, Dirk Lauer, Diskriminierung, Disziplinarverfahren, Eilmeldung, EILT, Entlassung, Ermittlungen, Europa, Fall, Fall Mollath, Frankfurt, Gauck, Gefälligkeitsgutachten, Gericht, Gerichtsverfahren, Gudrun Rödel, Gustl Mollath, Gutachten, Gutachter-Skandal, Hessen, Innenministerium, innere Sicherheit, Journalist, Justiz, Justiz-Opfer, Justiz-Skandal, Justizversagen, JVA, Käufliche Justitia, Korruption, Kritiker, Landesregierung, Landgericht, Manipulation, Medien, Medizin, Medizin-Opfer, Medizin-Skandal, Menschen, Missbrauch, Mobbing, Mobbingbeauftragter, Nachrichten, NEWS, Offener Brief, Politik, Politik Hessen, Politik-Skandal, Polizei, Polizei-Skandal, Polizeiarzt, Polizeibeamter, Polizeibeamtin, Polizeidienst, Polizeieinsatz, Polizeigewalt, Polizeimobbing, Polizeipanne, Prügel, Presse, Pressefreiheit, Psychiatrie, Psychiatriesierung, Psychogutachten, Psychopharmaka, Qualen, Rechtsanwalt, rechtswidrig, Richter, Sicherheit, Skandal, Skandal-Urteil, SkandalMedizin, Uncategorized, unschuldig, Unterschlagung, Urteil, Verdachtsfälle, Verfahren, Vetternwirtschaft, Vorteilsnahme, Vorwürfe, Whistleblower, Willkür, Zeitung, Zerstörung Tagged: Affäre, Aktuell, Aktuelles, Anklage, Anschlag, anwalt, Arne Fellner, Aufklärung, Aussagen von Ulvi, Ausschuss, Bayerischer Rundfunk, Bayern, Bayreuth, Berlin, Bouffier, Brandenburg, Bundespräsident, Bundestag, Bundeswehr, CDU, Christine Haderthauer, Deutschland, die Freiheit von Ulvi, die Polizei, dirk lauer, Dr. Leipziger, Druckfrisch, Eilmeldung, Eilt, Eltern, Ermittlungen, EU, Euro, Europa, Facebook, Flüchtlinge, Flüchtlings, Flughafen, Frankfurt, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Frankfurter Neue Presse, Frankfurter Rundschau, Frankreich, Freispruch, Gauck, Gefängnis, Gericht, Geständnisses von Ulvi, Gewalt, Gudrun Rödel, Gustl Mollath, Gutachten, Gutachter, Haft, Hessen, Hessischer Rundfunk, Hochverrat, Justiz, Justiz-Skandal, JVA, Kinder, Landesregierung, Landtag, Lehrer, Maßregelvollzug, München, Medien, Missbrauch, Mobbing, Mord, Nachrichten, New York, NEWS, NSA, NSU-Prozess, Offener Brief, Opfer, Peggy Knobloch, Politik, Politiker, Polizei, Polizei-Skandal, Polizeigewalt, Polizist, Polizisten, Pressespiegel, Prozess, Psychiatrie, Rüsselsheim, Richter, Sebastian Edathy, Sicherheit, Skandal, SPD, Staatsanwalt, STAATSANWALTSCHAFT, Tugce, Uli Hoeneß, Ulvi Kulac, Urteil, USA, verrat, Volker Bouffier, Wiederaufnahmeverfahren, Wirtschaft, www.behoerdenstress.de

: Offener Brief an den deutschen Bundespräsidenten in Facebook?