#Osnabrück: #Anschlag oder #gefährlicher #Eingriff? #Unbekannte legen #Betonplatten auf die #Gleise

 

Osnabrück  – Bislang unbekannte Täter haben nach bisherigem Ermittlungsstand am frühen Samstagabend zwei Betonplatten (25 cm x 50 cm x 4 cm) auf die Gleise der Strecke Osnabrück – Bremen, Streckenabschnitt Osnabrück – Belm, abgelegt. Beide Betonplatten wurden überfahren und in zwei Teile gespalten. Beschädigungen am Gleiskörper und auch an einer in dem Bereich liegenden Weiche im Osnabrücker Stadtgebiet, unweit des Hunteburger Weges, konnten nicht festgestellt werden. Es konnte ermittelt werden, dass von einem Kabelschacht eine Betonplatte entfernt worden war. Weitere Recherchen ergaben, dass der Lokführer des IC 2028 am Sonnabend, gegen 18:40 Uhr, in dem Bereich einen Schlag verspürt hatte. Dieser Zug wurde laut ersten Erkenntnissen nicht beschädigt, eine abschließende Untersuchung des Zuges steht jedoch noch aus. Strafrechtliche Ermittlungen gegen Unbekannt wurden eingeleitet. Sachdienliche Hinweise werden an die Bundespolizei in Osnabrück unter 0541 – 33 12 8 – 0 erbeten.