Panik in Hamm: Bananenspinne in Supermarkt war nur Illusion

Hamm

 

Eine imaginäre „Bananenspinne“ sorgte am Montagnachmittag in einem Supermarkt an der Dortmunder Straße für Aufregung. Kunden meinten, das nicht ungefährliche Krabbeltier zwischen zwei Bananenkisten umherlaufen gesehen zu haben. Polizei, Feuerwehr und ein Sachkundiger für Spinnen hatten danach etwa zwei Stunden erfolglos damit zu tun, das Tier ausfindig zu machen. Damit niemand von dem Gliederfüßer gefährdet werden konnte, wurde der Markt für die Dauer der Suchmaßnahmen evakuiert. Letztendlich konnte die Anwesenheit einer Bananenspinne ausgeschlossen und der Markt gegen 19.30 Uhr wieder für Kunden geöffnet werden. (es)

Polizeipräsidium Hamm