#Papenburg: 6 Streifenfahrzeuge im Einsatz, weil 4 Sudanesen auf Bierfest randalieren!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Papenburg – Am Samstagabend, ab 21:45 Uhr, meldeten gleich mehrere Anrufer der Polizei eine randalierende ausländische Personengruppe auf dem Bierfest am Hauptkanal rechts. Vor Ort trafen die eingesetzten Beamten auf vier sehr aggressive und stark alkoholisierte Männer aus dem Sudan. Einem ausgesprochenen Platzverweis für die Örtlichkeit wollten alle nicht nachkommen. Drei der Männer leisteten bei ihrer Ingewahrsamnahme danach aktiven Widerstand und beschädigten dabei durch Fußtritte einen Streifenwagen. Der Widerstand musste durch Zwangsanwendung gebrochen werden, ein Polizeibeamter wurde dabei durch einen Faustschlag leicht verletzt. Ein weiterer Polizeibeamter wurde durch einen der aggressiven Männer angespuckt. Im weiteren Verlauf gelang es die Randalierer der Polizeiwache in Papenburg zuzuführen. Dort wurden ihnen Blutproben entnommen, bevor sie der Gewahrsamszelle zugeführt wurden. Insgesamt rückte die Polizei aufgrund des hohen Aggressionspotentials mit insgesamt sechs Streifenwagen an um die Situation unter Kontrolle zu bringen. Unterstützt wurde die Polizei Papenburg dabei auch von der Polizei aus Weener und Rhauderfehn. /hue


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*