#Parteienfinanzierung – Das riecht nach Selbstbedienung!

Natürlich: Politische Arbeit kostet eine Menge Geld. Büros, Mitarbeiter, Ausstattung, Veranstaltungen – der Demokratieapparat verschlingt Unsummen, die sich durch Beiträge der Parteimitglieder allein nicht finanzieren lassen. Die Politik hat deshalb über Jahrzehnte ein kompliziertes System ausgetüftelt, das Parteien üppige Einnahme garantiert. Statt sich mehr Zuwendungen im Hauruckverfahren zu sichern, sollten sich alle Parteien zusammensetzen und sich endlich um mehr Transparenz bei der Parteienfinanzierung, bei Parteispenden und Sponsoring bemühen.