Passau: Streit unter Jugendlichen mit Migrationshintergrund endet in tätlicher Auseinandersetzung


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

PASSAU. Am Freitag (28.07.17) kam es zwischen zwei Jugendlichen zu einem Streit, infolgedessen nach derzeitigem Ermittlungsstand beide ein Messer einsetzten und dem anderen Verletzungen zufügte.

Am Freitag kam es gegen 14:30 Uhr im Bereich Kohlbruck in Passau zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen einem 17- und einem 13-jährigen deutschen Staatsangehörigen mit Migrationshintergrund. Im Laufe der Auseinandersetzung setzten beide nach derzeitigem Ermittlungsstand ein Messer ein und fügten sich gegenseitig Verletzungen zu. Dabei wurde einer schwer und einer leicht verletzt. Nach aktuellem Stand besteht bei beiden keine Lebensgefahr.

Um weitere Beteiligte auszuschließen wurden anfangs größere Fahndungsmaßnahmen, auch mit Beteiligung eines Polizeihubschraubers, in die Wege geleitet. Nach derzeitigem Kenntnisstand wird davon ausgegangen, dass keine weitere Person an dem Vorfall beteiligt war.

Zu den Hintergründen machten beide Personen bislang keine Angaben.

Die Kripo Passau hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Bei Vorliegen weiterer Erkenntnisse wird nachberichtet.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*