Paukenschlag im Fall Michael Perez: Mit 3 Sätzen wird er für unzurechnungsfähig erklärt!


Es ist kein Märchen aber in Deutschland reichen genau 3 Sätze, ein als  Ergänzungsgutachten deklariertes Schreiben aus, um die Person Michael Perez für unzurechnungsfähig erklären zu lassen! Dies geschieht nur weil Herr Perez sich bis heute weigert Psychopharmaka zu nehmen! Soll mit diesem Schachzug als Gutachten eine Zwangsmedikation eingeleitet werden? Alleine die Fragen nach Einsichtsfähigkeit und Einwilligungsfähigkeit geben das zu erwartende Ergebnis für den Gutachter und die beauftragende Klinik vor! Warum erfolgt diese Ergänzung zum Gutachten im Nachgang zu dem eigentlichen Gutachten vom 24.04.2017? Die Klinik bat den Gutachter am 12.06.2017 um die Ergänzungsfrage bezüglich im Hinblick auf die Medikation zu beantworten! Diese Vorgehensweise zeigt mit welcher Sorgfalt im Bereich Gutachterwesen hier umgegangen wird!

 

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*