Paukenschlag im Fall Vanessa B.? Geistig- u. Körperlich Schwerbehinderte Vanessa B. wurde ohne beschluss in Psychiatrie Mainkofen gebracht?

By behoerdenstress13

Screenshot (1655)

Wie wir soeben telefonisch in Erfahrung bringen konnten, wurde die Geistig- und Körperlich behinderte Vanessa B. anscheinend ohne vorliegenden Beschluss von Ihrer Wohngruppe für Behinderte in Straubing in die geschlossene Psychiatrie Mainkofen verbracht!

Dies geschah ca. 2 Stunden bevor Vanessa in Ihren wöchentlichen Aufenthalt zu Hause entlassen werden sollte!

Bei diesem Vorgang handelt es sich um keinen Einzelfall, weil dieses Vorgehen in den letzten Jahren des Öfteren praktiziert wurde!

Sollte sich diese Vorwürfe erhärten handelt es sich in diesem besonderen Fall um eine schwere Misshandlung Schwerbehinderter!

Mit der Gabe von Psychopharmaka wird gegen aller Schwerbehindertenrechte bzw. gegen die

UN-Behindertenkonvention wissentlich verstoßen!

Wann verstehen die Verantwortlichen endlich das eine Körperliche- bzw. Geistige Behinderung sich nicht mit Psycho-Medikamenten heilen lassen!

Einsortiert unter:

: Paukenschlag im Fall Vanessa B.? Geistig- u. Körperlich Schwerbehinderte Vanessa B. wurde ohne beschluss in Psychiatrie Mainkofen gebracht?