Paukenschlag im Lande Bayern? Gustl Mollath erstattet Anzeige wegen möglicher Misshandlung seines Bruders?

Gustl Mollath Foto

Nachdem der Bruder von Gustl Mollath im Bezirksklinikum Ansbach gestorben war, hat Gustl Mollath Fotos von Hämatome am Hals seines verstorbenen Bruder gemacht, diese Flecken sind bzw, waren aber nicht im Obduktionsbericht aufgeführt wie die Süddeutsche Zeitung berichtet! Angeblich soll Jürgen Mollath wegen Eigengefährdung und auf Antrag seines Betreuers ins Bezirksklinikum Ansbach untergebracht worden sein! Begründung für die Einweisung soll sein, dass der Tabletten einnehmende Jürgen Mollath inzwischen abgemagert war und dieser in einem Gasthaus seine Rechnung nicht bezahlt hatte bzw. weil dieser verwahrlost aufgegriffen wurde! Gustl Mollath vermutet das die Flecken von möglichen Misshandlungen stammen könnten und darum hat er Strafanzeige gestellt! Auch sein Freund der Zahnarzt von Beruf ist, fand die Hämatome mehr als merkwürdig! Der Ansbacher Oberstaatsanwalt bestätigte das vorliegen einer Strafanzeige im Fall Jürgen Mollath! Ein beauftragter Gutachter vermutet, das es sich bei den Flecken um Todesflecken handelt und da Gustl Mollath erst Tage nach dem Tod die Bilder gemacht habe, könnten die Todesflecken nicht im Obduktionsbericht aufgeführt worden sein! Jürgen Mollath soll an Herzversagen gestorben sein, was nach einer Obduktion festgestellt wurde, die von einem Staatsanwalt angeordnet wurde, weil die Todesursache unklar war! Das Bezirksklinikum kann die Aufregung nicht nachvollziehen, da von den Hämatomen bis zur Strafanzeige nichts bekannt gewesen ist! Alleine die Gerüchte im Netz und der Namen Mollath sollen für die Aufregung verantwortlich sein, so laut Erklärung der Klinik! Wegen der ärztlichen Schweigepflicht könnte man zu dem Fall Jürgen Mollath nichts sagen! 

 

 

 

www.google.de

 

[affilinet_performance_ad size=250×250]

 

 

 

 

 

Kommentare sind geschlossen.