Paukenschlag im Lande Bayern? News im Fall “ARD-Cutterin”?

By behoerdenstress13

Screenshot (1100) Justiz

News im Fall “ARD-Cutterin”: In dem Verfahren liegt bis heute kein schriftliches Zeugnis eines Haftbefehls vor – “Liegt das daran, dass im Grunde genommen gar kein Haftgrund nach § 112 StPO vorliegt?”, fragt sich ein involvierter Rechtsanwalt. Hierbei bezieht er sich auf die, durch die Justiz angehäuften Aktenberge, die “längst hatten abgeschlossen worden sein können”, so der Anwalt weiter. Da er die derart Angeklagte und auch die Verteidigerin kennt, weiss er, dass die sogenannte Angeklagte weder flüchtig sein kann, noch sich verborgen hält oder sich dem Strafverfahren auch nicht entziehen wird. Ganz im Gegenteil. Sie ist sogar Hausbesitzerin in Deutschland. Beide wollen endlich einen Schlussstrich unter diese Angelegenheiten ziehen und die Zahlungen leisten. Im Gegenteil fragen viele: warum wurde die Ladung über die Polizei persönlich zugestellt und warum geht die Polizei zum Haus und befragt die jetzigen Mieter? Die sich nun in Mutterschaft befindliche Strafverteidigern, der sehr an einer Befriedung und Zurücknahme zweier aufgestauter Verfahren lag, konnte trotz unzähliger Bemühungen keinen Abschluss in der Sache erwirken – “warum vermochte das Gericht ihren Vorschlägen nicht folgen”, fragen sich die sogenannte Angeklagte, die Verteidigerin und die Familie des Justizopfers. Es wird weiterhin bekräftigt, das das Verhalten der Angeklagten keinen hinreichenden Anlass zu der Annahme gibt, dass sie sich dem Verfahren entziehen wolle – auch der Umstand nicht, dass sie einen Nachsendeantrag gestellt habe. Ganz im Gegenteil. “Ich arbeite auch im Ausland, recherchiere in der Türkei, in Griechenland oder in Polen. Weil dieses Theater nicht zu Ende kommt und man keine fairen Termine setzt, um den Prozess zu Ende zu bringen, kann ich mich seit Lagem nicht auf meine Arbeit konzentrieren. Es liegen unzählige Arbeiten in der Pipieline, ein Reisebericht über Zypern, eine Buchrenzension. Ich frage mich, warum das Gericht eine vorgeworfene Beleidigung nicht abhandelt, obwohl es ein Unding aus dem Jahr 2013 ist, ich hätte kein Ticket, obwohl ich Besitzerin eines Jobtickes bin und dies auch stets bei mir habe”, so die vermeintlich Angeklagte. Warum arbeitet dieses Gericht in Person der Richterin S. B.H. (Sonja Birkhofer Hoffmann) die Widersprüche nicht ab, oder wie nun sogar vorgeschlagen, akzeptiert sie sogar eine Rücknahme der Widersprüche nicht. Viele Journalisten verfolgen nun den “Fall” mit großem Interesse. Wie geht es weiter, nachdem die Rechtsanwältin in den Mutterschutz gegangen ist.

Einsortiert unter:Bayerische Landtag, Bayern, Bayernsumpf, Befangenheit, behoerdenstress, Betrug, Betrugsverdacht, CDU, CSU, CSU-Skandal, CSU-Sumpf, Demokratie, Demokratur, Deutschland, Die Anstalt, Die Richter und ihre Denker, Dirk Lauer, Diskriminierung, Disziplinarverfahren, Eilmeldung, EILT, Entlassung, Ermittlungen, Europa, Fall, Fall Mollath, Frankfurt, Gefälligkeitsgutachten, Gericht, Gerichtsverfahren, Gudrun Rödel, Gustl Mollath, Gutachten, Gutachter-Skandal, Hessen, Innenministerium, innere Sicherheit, Journalist, Justiz, Justiz-Opfer, Justiz-Skandal, Justizversagen, JVA, Käufliche Justitia, Korruption, Kritiker, Landesregierung, Landgericht, Manipulation, Medien, Medizin, Medizin-Opfer, Medizin-Skandal, Menschen, Missbrauch, Mobbing, Mobbingbeauftragter, Nachrichten, NEWS, Politik, Politik Hessen, Politik-Skandal, Polizei, Polizei-Skandal, Polizeiarzt, Polizeibeamter, Polizeibeamtin, Polizeidienst, Polizeieinsatz, Polizeigewalt, Polizeimobbing, Polizeipanne, Prügel, Presse, Pressefreiheit, Psychiatrie, Psychiatriesierung, Psychogutachten, Psychopharmaka, Qualen, Rechtsanwalt, rechtswidrig, Richter, Sicherheit, Skandal, Skandal-Urteil, SkandalMedizin, Uncategorized, unschuldig, Unterschlagung, Urteil, Verdachtsfälle, Verfahren, Vetternwirtschaft, Vorteilsnahme, Vorwürfe, Whistleblower, Willkür, Zeitung, Zerstörung Tagged: Affäre, Aktuell, Aktuelles, Anklage, Anschlag, anwalt, Aufklärung, Aussagen von Ulvi, Ausschuss, Bayerischer Rundfunk, Bayern, Bayreuth, Berlin, Bouffier, Brandenburg, Bundestag, Bundeswehr, CDU, Christine Haderthauer, Deutschland, die Freiheit von Ulvi, die Polizei, dirk lauer, Dr. Leipziger, Druckfrisch, Eilmeldung, Eilt, Eltern, Ermittlungen, EU, Euro, Europa, Facebook, Flüchtlinge, Flüchtlings, Flughafen, Frankfurt, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Frankfurter Neue Presse, Frankfurter Rundschau, Frankreich, Freispruch, Gefängnis, Gericht, Geständnisses von Ulvi, Gewalt, Gudrun Rödel, Gustl Mollath, Gutachten, Gutachter, Haft, Hessen, Hessischer Rundfunk, Justiz, Justiz-Skandal, JVA, Kinder, Landesregierung, Landtag, Lehrer, Maßregelvollzug, München, Medien, Missbrauch, Mobbing, Mord, Nachrichten, New York, NEWS, NSA, NSU-Prozess, Opfer, Peggy Knobloch, Politik, Politiker, Polizei, Polizei-Skandal, Polizeigewalt, Polizist, Polizisten, Pressespiegel, Prozess, Psychiatrie, Rüsselsheim, Richter, Sebastian Edathy, Sicherheit, Skandal, SPD, Staatsanwalt, STAATSANWALTSCHAFT, Tugce, Uli Hoeneß, Ulvi Kulac, Urteil, USA, Volker Bouffier, Wiederaufnahmeverfahren, Wirtschaft, www.behoerdenstress.de

: Paukenschlag im Lande Bayern? News im Fall “ARD-Cutterin”?