Paukenschlag im Lande Bayern: Offener Brief des Vereins Justiz-Opfer an die ARD zur Labersendung am 27. 1.2015 über vermeindliche Justiz-Opfer die keine sind?

By behoerdenstress13

germany-518638_640

Liebe Öffentlich-Rechtlichen: Mit Euch wird es immer schlimmer!

Sie werden in ihrer unsäglichen Arroganz vermutlich noch nicht einmal reagieren!

Sehr geehrte Frau Töllner,

sehr geehrter Herr Neunzerling,
mit großem Interesse habe ich gerade Ihre Pressemitteilung bezüglich Ihrer Ankündigung für die nächste Sendung von Frau Maischberger gesehen, die ich unter dem Link Presseportal zur Sendung am Dienstag 27. Januar 2015 um 23:00 Uhr gefunden habe. Ehrlich gesagt musste ich schmunzeln, als ich die Gästeliste gesehen habe und dachte mir hierbei, wieder einmal eine der üblichen “Labershows”. Hierzu möchte ich als Vorstandsmitglied des gemeinnützigen Vereins Justiz-Opfer e.V. anmerken, der übrigens die Interessen von mehreren hundert “echten” Justizopfern in Deutschland vertritt, dass Sie für das Thema “Justizopfer” nicht gerade optimale Gesprächspartner haben. Für mich ist es nicht nachvollziehbar, warum eine Claudia Pechstein ausgerechnet ein Justizopfer sein sollte, wenn sie gerade erst eben einen wichtigen Prozess vor dem OLG München gewonnen hat? Dies ist vollkommen absurd. Warum sollte Frau Bettina Wulff ein Justizopfer sein? Sowohl Frau Wulff als auch Frau Pechstein sind vielmehr Mobbingopfer, jedoch keine klassischen Justizopfer.
__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Josef Mehl ist Justiz-Opfer

Stefanie Böse ist Justiz-Opfer

Gustl Mollath ist Justiz-Opfer

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Justizopfer sind Menschen, die z. B. unschuldig aufgrund eines Fehlurteils im Gefängnis oder falscher Gutachten in Psychiatrien landeten, denen das rechtliche Gehör von Staatsanwälten und Richtern verweigert wurde, die Zivil- und Schadensersatzprozesse aufgrund nicht neutraler Gutachter und somit häufig ihre gesamte Existenz verloren, bei denen Entlastungsbeweise von Staatsanwälten und Gerichten ignoriert wurden und aufgrund dessen einen Prozess verloren bzw. verurteilt wurden usw.. Die einzigen tatsächlichen “Justizopfer” in Ihrer Sendung dürften Michaela Horn und Ralf Witte sein. Was hierbei ein ehemaliger Chefredakteur – ausgerechnet von der Bild am Sonntag und somit Springer – zu suchen hat, ist für viele unserer Mitglieder ein Schlag mit der Faust ins Gesicht, da z. B. gerade die Bild und auch die Bild am Sonntag die Schicksale von vielen echten Justizopfern, wie z. B. Horst Glanzer, Ulvi Kulac, Thomas Repp,, die Geschwister May aus Erfurt, der Fall Stefanie und Peter Böse der Justiz in Görlitz (Sachsensumpf), dem renommierten ehemaligen TV-Journalisten Heinz Faßbender und viele mehr, einen “Scheißdreck” interessieren, obwohl sich dahinter “faustdicke” und unglaubliche Justizskandale befinden, in denen die Politik und der Gesetzgeber trotz besten Wissens nicht reagieren und eklatante Systemfehler kaschieren und hierdurch im Grunde genommen kriminelle Beamte bei der Polizei und Justiz schützen, was eigentlich reif für einige Kinoverfilmungen wäre.
__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Harry Wörz ist Justiz-Opfer

Claudia Bernert und Sohn  Daniel Bernert sind Allianz und Justiz-Opfer.

Horst Glanzer ist Allianz und Justiz-Opfer

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Ich würde deshalb dringend davon abraten, das Thema Mobbing bzw. Rufmord mit dem Thema Justizopfer zu verbinden, weil dies zwei völlig unterschiedliche Themen sind und die Problematik der “Justizopfer” herunterspielt und verharmlost. Mobbing ist ein reines gesellschaftspolitisches Problem und die Thematik der Justizopfer ist das Resultat einer fehlerhaften und teilweisen korrupten und unfähigen Exekutive, wo die Politik und der Gesetzgeber tatenlos zusehen und hierdurch der Rechtsstaat berechtigt in Frage gestellt werden kann.
Das Thema Justizopfer ist viel umfangreicher und komplexer, wie man sich als normaler Bürger vorstellen kann, wenn man hiermit noch niemals in Berührung gekommen ist. Gerade deshalb wurde der Verein Justizopfer gegründet.
________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Ulvi Kulac ist Justiz-Opfer

Hardy Kaiser ist Justiz-Opfer

Dr. David Schneider (vorne)  ist Justiz Opfer, Thomas Repp (Mitte)  ist Justiz-Opfer, Dirk Lauer ist Polizei und Justiz-Opfer.

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Gerne können Sie und Frau Maischberger Einsicht auf unsere Homepage Justiz-Opfer.info nehmen, um sich dort einen Überblick über dieses sehr komplexe Thema zu verschaffen. Im Übrigen würde ich hierfür eine gesonderte Sendung machen. Kompetente Ansprechpartner bzw. Gäste kann ich Ihnen unzählige nennen. Ebenso kann ich Ihnen unzählige echte Justizopfer nennen, die bereits seit 2 Jahrzehnten und länger für ihre Rechte kämpfen, aber bislang noch nie eine große mediale Plattform zur Publikation ihrer Fälle angeboten bekommen haben. Wenn man die echte Problematik politisch thematisieren möchte, geht man an die Basis.
Mit freundlichen Grüßen
Christoph Klein, VorstandsvorsitzenderJustiz-Opfer e.V.
Feldmochinger Str. 42
D-80993 München, Deutschland
Email: contact@justiz-opfer.info
Homepage: Justiz-Opfer.info
Spenden: Spenden Helfen um den Justiz-Opfern zu helfen
________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Peter Böse (11) ist Justiz-Opfer.

Mike Heerlein ist Justiz-Opfer und Überwachter des Thüringer NSU Förderer "Verfassungsschutzes".

 Geschwister Michael und Claudia May sind Justiz-Opfer

Frank Poschau ist R+V-Versicherungs- und Justiz-Opfer

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Vorstand des Vereins-Justiz-Opfer : Christoph Klein (Vorsitzender), Thomas Repp (Stellvertreter), Josef Mehl (Schriftführer), Celine Freifrau von Marschall (Schatzmeisterin und Pressesprecherin), Dr. David Schneider-Addae-Mensah (Beisitzer)In enger Kooperation mit der Internetplattform “Justizalltag und Justizskandale”
__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Einsortiert unter:Hessen, Justiz, Landesregierung, NEWS, Politik, Polizei, Sicherheit, Skandal, Uncategorized, Willkür Tagged: Frau Bettina Wulff, Ihrer Sendung, Justiz-Opfer, Justiz-Opfern, Justizopfer, Sendung

: Paukenschlag im Lande Bayern: Offener Brief des Vereins Justiz-Opfer an die ARD zur Labersendung am 27. 1.2015 über vermeindliche Justiz-Opfer die keine sind?