Pazderski: Deutschland braucht handlungsfähige Streitkräfte

Pazderski

Bild/Quelle Screenshot: https://twitter.com/Georg_Pazderski
Bild/Quelle Screenshot: https://twitter.com/Georg_Pazderski

 

 

Der stellvertretende AfD-Bundessprecher Georg Pazderski hat angesichts neuester Mängel bei der Marine seine Forderung nach ausreichend Investitionen und einer kompetenten Führung für die Bundeswehr bekräftigt:

„Fast jeden Tag läuft eine neue Katastrophenmeldung über die Ticker und wer weiß, was alles noch nicht bekannt ist. An allen Ecken und Enden bestimmt Mangelwirtschaft den Alltag in der Bundeswehr.

Von einer Verteidigungsbereitschaft kann angesichts dieser Fakten schon lange nicht mehr gesprochen werden. Die Bundesregierung gefährdet auf diese Weise akut die Sicherheit Deutschlands. Von der Leyen hat auf ganzer Linie versagt und muss endlich abgelöst werden.

Aber auch die Generalität muss sich fragen, warum sie angesichts dieser Lage fast geschlossen beharrlich schweigt? Aus Angst um den eigenen Job, den sie aufgrund der massiven Probleme mit der Ausrüstung und dem Nachwuchs ohnehin kaum noch richtig ausüben können? Loyalität ist wichtig, aber ab einem bestimmten Punkt ist es auch die Pflicht eines jeden Soldaten, die Tatsachen nicht mehr zu verschweigen und auszusprechen, was eh schon jeder ahnt.

Die AfD fordert: Deutschland braucht handlungsfähige Streitkräfte. Dazu gehört eine kompetente politische und militärische Führung und eine funktionierende moderne Ausrüstung. Nur so wird die Armee auch wieder attraktiv für junge Männer, die hier ihren Dienst für unser Land verrichten wollen.“

Pressestelle Bundesvorstand
Alternative für Deutschland