Futtermittel-Skandal: PCB-belastete Futter von Agravis-Mischfutter!

Hühner
Hühner

 

Das PCB-belastete Futter, das zur Sperrung zahlreicher Geflügelbetriebe in NRW und Niedersachsen geführt hat, stammt von der Agravis-Mischfutter Ostwestfalen-Lippe GmbH in Minden. Das hat ein Sprecher dem Westfalen-Blatt (Bielefeld) bestätigt. Als denkbare Ursache habe sich ein belasteter Innenanstrich in einzelnen Fertigwarenzellen herausgestellt.

»Agravis bedauert den Vorfall und hat unverzüglich Maßnahmen ergriffen, um einen solchen Vorfall in Zukunft zu vermeiden«, teilte das Unternehmen dem Westfalen-Blatt mit. So seien die betroffenen Fertigwarenzellen, in denen das Futter lagert, umgehend aus der Produktion genommen und eine gutachterliche Untersuchung veranlasst worden. Auch eine schnellstmögliche Sanierung wird vorbereitet. Das Landesumweltamt NRW (LANUV) hatte zunächst einen Futtermittelbetrieb aus dem Kreis Paderborn als Verursacher angegeben, sich heute Vormittag aber korrigiert.

Vollständiger Bericht unter www.westfalen-blatt.de

 

Westfalen-Blatt