#PeggyGate: Der Skandal hört nicht auf!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

 

Heute vor 16 Jahren – am 7. Mai 2001 – verschwand Peggy Knobloch aus Lichtenberg. Bis zum heutigen Tag kann der Öffentlichkeit kein Täter präsentiert werden – der wahre Täter ist auf freiem Fuß!

Bürgerinnen und Bürger hatten in einem beispiellosen Engagement die skandalöse Vorgehensweise von Polizei und Justiz der Öffentlichkeit zur Kenntnis gebracht und gezeigt, wie man einen Unschuldigen als Täter präsentieren kann.

Die Feststellung von Innenminister Herrmann im Bayerischen Landtag, dass sich konkrete Anhaltspunkte für etwaiges Fehlverhalten im Zuge staatsanwaltlicher Ermittlungen nicht ergeben hatten, ist ein wahrer Hohn!

Damals wie heute zeigt sich trotz Versicherung der Staatsanwaltschaft, es werde in alle Richtungen ermittelt, dass die wahren Hintergründe des Verschwindens von Peggy Knobloch verschwiegen werden.

Ein von den Oppositionsparteien im Bayerischen Landtag beantragter Untersuchungsausschuss wurde durch die CSU verhindert!


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*