Peggy/NSU: Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zum Fall Peggy?

kleine Peggy 2 (4)

 

Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zum Fall Peggy

 

Stuttgart (ots) – Anwalt Narin fordert, alle unaufgeklärten Fälle unter die Lupe zu nehmen, bei denen zwischen dem Abtauchen des NSU 1998 und seinem Auffliegen 2011 Kinder als vermisst gemeldet wurden. Das ist aus zwei Gründen richtig: Bestätigt sich seine These, würde dies den Eltern zumindest eine Antwort geben, die ihnen in ihrer Trauer hilft. Zum anderen würde es beweisen, dass der NSU sich in einem Netz aus Neonazis und organisierten Kriminellen bewegte – und damit größer war als die drei Personen, die derzeit viele noch für „den NSU“ halten.

 

Link/Quelle:

http://www.presseportal.de/pm/39937/3456625

 

 

 

www.google.de

 

[affilinet_performance_ad size=250×250]