Pforzheim: 18-Jähriger in Bahnhof von Ausländer beraubt!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Pforzheim  – Ein 18-Jähriger ist am Montag gegen 15.30 Uhr in der Bahnhofshalle beraubt worden. Er wurde von einem bislang unbekannten Täter angesprochen und gebeten, ihm kurz sein Handy für ein Telefonat auszuleihen. Der gutmütige Heranwachsende übergab sein neues 1.000 Euro teures Mobiltelefon. Als sich der Unbekannte einige Schritte entfernte und der 18-Jährige ihn daraufhin aufforderte das Handy zurück zu geben, bedrohte ihn der Fremde mit einer mitgeführten Rohrzange, die er im Hosenbund bei sich trug und ging davon. Auf Höhe des Burger Restaurants versetzte der Täter seinem Opfer einen Faustschlag und flüchtete mit seiner Beute. Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: vermutlich Ausländer, circa 20 Jahre alt, rund 170 bis 175 cm groß, dünn, schwarzes Haar, seitlich kurz rasiert, Verletzung unter dem rechten Auge. Offensichtlich beobachteten Passanten den Vorfall. Diese werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst, Telefon 0721 939-5555, zu melden.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*