Phantombild-Fahndung aus Sahlkamp: Polizei sucht südländischen Räuber!

Phantombild-Fahndung nach südländischen Räuber

Phantombild-Fahndung nach südländischen Räuber
Phantombild-Fahndung nach südländischen Räuber

 

Mit einem Phantombild sucht die Polizei einen bislang unbekannten Räuber, der einen 40-Jährigen an der Straße Holzwiesen angegriffen und seine Geldbörse geraubt hat.

Der 40-Jährige war am 05.07.2018 gegen 19:00 Uhr mit seinem Fahrrad auf der Straße Holzwiesen in Richtung Sahlkamp unterwegs. In Höhe einer Bankfiliale wurde er von dem Täter, dieser ging zu Fuß in Richtung Kugelfangtrift, von seinem Rad getreten und aufgefordert, seine Geldbörse auszuhändigen. Da sich der 40-Jährige der Aufforderung zunächst widersetzte, trat der Angreifer auf ihn ein und verletzte ihn leicht. Letztendlich übergab er sein Portemonnaie, mit dem der Räuber in Richtung Stadtbahnhaltestelle Tempelhofweg flüchtete (wir haben berichtet).

Der Gesuchte ist etwa 20 bis 25 Jahre alt, zirka 1,70 Meter groß, von sportlicher Statur und südländischer Erscheinung. Er hat dunkle, wellige Haare und ein Tattoo („Family“) am rechten Unterarm. Bekleidet war er während der Tat mit einem Deutschland-Trikot, einer schwarzen Jogginghose sowie weißen Turnschuhen. Der Räuber, der akzentfrei Deutsch sprach, trug zum Tatzeitpunkt einen Dreitagebart.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Ost unter der Rufnummer 0511 109-2717 entgegen. /pfe, now

Unsere Ursprungsmeldung finden Sie hier: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/3990590

Polizeidirektion Hannover