Phantombild-Fahndung aus #Mönchengladbach: Bei „Home Jacking“ wird #Südländer überrascht!

Bereits am Sonntag, 13. Mai, ist es auf der Heinrich-Korsten-Straße in Wickrath zu einem Tageswohnungseinbruch gekommen, in dessen Anschluss offensichtlich der Pkw gestohlen werden sollte. Hierbei wurde der Täter, nach dem die Polizei nun mit Hilfe eines Phantombildes fahndet, allerdings gestört.

Gegen 07 Uhr am Morgen erwachte der Wohnungsinhaber durch das hörbare Schließen seiner Eingangstür. Als er nachsah, entdeckte er eine männliche Person, die in seinem vor dem Haus geparkten Pkw saß. Der Wohnungsinhaber reagierte sofort und zog den Mann aus dem Auto. Letzterer flüchtete daraufhin umgehend in Richtung Herrath.

Minuten später stellte der Geschädigte fest, dass mehrere Schlüssel, unter anderem der des Pkw, sowie weitere Gegenstände aus dem Garderobenbereich fehlten und informierte die Polizei.

Die Fahndung nach dem Verdächtigen verlief negativ. Er wurde als ca. 25-30 Jahre alter und etwa 1.60m-1.65 m großer Mann von südländischem Aussehen beschrieben. Er hatte kurze Haare, sprach gebrochen Deutsch und trug zur Tatzeit einen braun-grau gestreiften Pullover sowie eine beigefarbene Hose.

Wer kann Angaben zu der Identität und / oder dem Aufenthalt der auf dem Phantombild abgebildeten Person machen? Hinweise bitte an 02161-290. (cw)

Polizei Mönchengladbach