Phantombildfahndung aus Hannover: Wer erkennt den jugendlichen Räuber?

Hannover

 

Ermittler der Polizeiinspektion (PI) West suchen mithilfe eines Phantombildes nach einem etwa 15 bis 16 Jahre alten Jugendlichen. Er soll zusammen mit einem Komplizen versucht haben, eine 30-Jährige im hannoverschen Stadtteil Marienwerder auszurauben.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatten die beiden Unbekannten die Frau am 13.10.2018, gegen 17:00 Uhr, im Marienwerder Forst angegriffen und ihr Handy verlangt. Bei dem Überfall fiel die Frau zu Boden. Ihr Hund kam ihr zur Hilfe, biss einen der Angreifer in den Arm, sodass das Duo flüchtete (wir haben berichtet).

Die Ermittler der PI West suchen nun mithilfe eines Phantombildes nach einem der Täter. Er ist zirka 1,70 Meter groß, schlank und spricht hochdeutsch. Er hatte dunkle, seitlich anrasierte Haare, dunkle Augen sowie buschige zusammengewachsene Augenbrauen. Bei der Tat trug er einen schwarzen Kapuzenpullover, eine hellblaue Jeanshose und rote Turnschuhe.

Zeugen werden gebeten, Kontakt zur Polizeiinspektion West unter der Rufnummer 0511 109-3920 aufzunehmen. /has, ahm

Unsere Ursprungsmeldung finden Sie unter: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/4088724

Polizeidirektion Hannover