Phantombildfahndung aus Köln: Frau erleidet Schädelbasisbruch, sowie eine Gehirnblutung durch diesen Täter

Phantombildfahndung

 

Mit einem Phantombild sucht die Polizei Köln nach einem derzeit noch unbekannten Mann, der am 23. Dezember in Köln-Chorweiler eine 39-Jährige niedergeschlagen hat. Die Frau erlitt einen Schädelbasisbruch sowie eine Gehirnblutung. Sie wird nach ärztlicher Einschätzung vermutlich dauerhaft unter den Folgen des Angriffs leiden.

Der Gesuchte wird als „kräftiger Osteuropäer“ beschrieben. Er soll zwischen 30 und 35 Jahre alt und etwa 1,85 Meter groß sein. Abweichend von einer ersten Zeugenbeschreibung soll er mittellanges blondes Haar haben und zur Tatzeit eine dunkle Jacke getragen haben. Das Kriminalkommissariat 54 nimmt Hinweise zu der Person unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (jk)

Polizeipräsidium Köln