Phantombildfahndung: Polizei fahndet nach mutmaßlichem Handtaschenräuber

Phantombildfahndung

Phantombildfahndung
Phantombildfahndung

 

Wegen des Verdachts des Raubes veröffentlicht die Bonner Polizei auf richterlichen Beschluss ein Phantombild eines bislang unbekannten Tatverdächtigen.

Dieser soll 20.05.2018 einer 66-jährigen Frau in Bonn-Hoholz die Handtasche entrissen haben (siehe Meldung vom 22.05.2018 – 11:25 Uhr: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/7304/3949340).

Der Mann wird von Zeugen ergänzend wie folgend beschrieben: Etwa 1,80 bis 1,85 m groß – ca. 30-50 Jahre alt – kräftige Statur – mitteleuropäisches Erscheinungsbild – mittelbraune, kurze Haare – bekleidet mit grauem T-Shirt – dunkler Rucksack.

Spezialisten des Landeskriminalamtes Nordrhein-Westfalen haben ein Phantombild des unbekannten Tatverdächtigen gefertigt. Wer den Mann auf dem Foto kennt, wird gebeten, mit dem Kriminalkommissariat 32 der Bonner Polizei unter der Rufnummer 0228/15-0 Kontakt aufzunehmen.

Polizei Bonn