#Plauen: Verhaftung wegen haftbefehl im Fernreisebus!

Einen 40-jährigen Mann verhafteten Bundespolizisten in der vergangenen Nacht an der Raststätte Vogtland-Nord der Autobahn 72. Der Berliner war in einem Fernreisebus unterwegs, den die Beamten kontrollierten und dabei feststellten, dass zu dem Insassen ein Haftbefehl vorliegt.

Wegen Erschleichen von Leistungen hatte ihn das Amtsgericht Tiergarten im Jahr 2015 zu einer Geldstrafe von 100 Tagessätzen zu je 15 Euro verurteilt.

Die sich daraus ergebende Gesamtsumme von 1.500 Euro hatte die Person jedoch bislang nicht entrichtet und konnte dies auch gegenüber den Einsatzkräften nicht. Deshalb musste sie die ersatzweise angeordnete Freiheitsstrafe von 100 Tagen in der Justizvollzugsanstalt Zwickau antreten, wohin sie die Bundespolizisten noch in der Nacht brachten.

Bundespolizeiinspektion Klingenthal

 

 

 

 

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.